Häfele wächst vor allem international

Die internationale Häfele-Gruppe für Beschlagtechnik und elektronische Schließsysteme hat 2017 mit einem Gesamtumsatz von 1,375 Mrd. Euro (2016: 1,311 Mrd. Euro) abgeschlossen. Das entspricht einem Wachstum von 4,9 Prozent. Währungsbereinigt, meldet das Unternehmen, seien es sogar 6,5 Prozent. Die 37 ausländischen Tochterunternehmen haben dazu ein Plus von 6,3 Prozent, die Mutter- und die sechs Produktionsgesellschaften in Deutschland 1,7 Prozent beigesteuert.
Nahezu alle bearbeiteten Märkte hätten sich positiv entwickelt, so Häfele. "Hauptwachstumstreiber" waren im vergangenen Jahr die Vertriebsgesellschaften in den USA, Vietnam und Indien. Die Märkte in Asien verzeichneten allgemein überdurchschnittliche Zuwachsraten.
Weltweit wuchs die Mitarbeiterzahl erneut um 200 auf jetzt 7.600. In Deutschland hat Häfele 1.600 Mitarbeiter, darunter 85 Auszubildende und Studenten.