BHB-Kongress in Köln hält seine Teilnehmerzahlen

Rund 500 Teilnehmer und damit so viele wie in den Vorjahren sind zum 18. BHB-Kongress gekommen, der heute und morgen in Köln stattfindet. Rund 75 der gemeldeten Teilnehmer kommen aus dem Handel. Mit einem Wachstum von rund 0,8 Prozent rechnet der Verband in diesem Jahr, wie der BHB-Vorsitzende Detlef Riesche sagte. Dabei ist ein guter Teil des Wachstums den Gartensortimenten geschuldet. Von etwas höheren Zahlen geht der Marktforscher Klaus Peter Teipel in seiner Prognose für 2018 aus, wie er in seinem Vortrag sagte. Allerdings wachse der Vertriebskanal Baumarkt unterdurchschnittlich: Während der Gesamtmarkt um 1,7 Prozent zulegen wird, könnten die Baumärkte lediglich auf ein Umsatzplus von 1,1 Prozent auf 22,1 Mrd. Euro kommen. Ein großes Thema für ihn war - natürlich - Amazon, das bereits 45 Prozent Marktanteil am E-Commerce im DIY-Bereich hat. "Da müssen Sie hinterher", sagte Teipel. "Sie hecheln - aber Sie müssen." Das politische Grußwort sprach in diesem Jahr Gregor Gysi von der Fraktion der Linken im Deutschen Bundestag. Er plädierte unter anderem für höhere Staatsinvestitionen, die letztlich auch der Wirtschaft zugute kämen.